• A A A
  • Unsere Leistungen

     

    Als privater ambulanter Pflegedienst unterstützen wir seit Bestehen unseres Unternehmens im Jahr 2012 Pflegebedürftige und Angehörige im Rahmen der häuslichen Betreuung und Pflege.

     Unseren Leistungen im Überblick:

     

    • Grundpflege im Bereich der Körperpflege, der Ausscheidung, dem Kleiden, der Mobilität, der Nahrungsaufnahme
    • Begleitung und Betreuung Sterbender, Ihrer Angehörigen und Lebensgefährten
    • Beratung zur Finanzierung von Pflegeleistungen
    • Beratungsgespräch § 37.3 SGB XI Pflegeversicherung
    • Beratung und Anleitung pflegender Angehöriger / Lebensgefährten
    • Hilfe bei Antragstellung von Pflegeversicherungsleistungen (Pflegestufe)
    • Hilfe bei Antragstellung von ergänzenden Sozialleisten gem. SGB XII (Hilfe zur Pflege, Grundsicherung etc.)
    • Hilfe bei Antragsstellung zur Feststellung des Grades der Behinderung (GdB) und von Merkzeichen nach § 69 Abs. 1 u. 4 SGB IX und auf Ausstellung eines Ausweises nach § 69 Abs. 5 SGB IX
    • Behandlungspflege SGB V (zur Durchführung der häuslichen Krankenpflege gem. SGB V gem. § 37 Abs. 1, wie beispielsweise Medikamenten- und Injektionsgaben, Verbandswechsel, etc. empfehlen wir unseren Kooperationspartner)
    • Hauswirtschaftliche Versorgung (SGB XI, SGB II oder als Privatleistung)
    • Hilfen bei der Reinigung, der Wäschepflege, der Nahrungszubereitung, beim Einkaufen oder beim Heizen
    • Verhinderungspflege §39 SGB XI (Urlaubsvertretung für pflegende Angehörige)
    • Hilfe bei Beschaffung von Pflegehilfsmittel
    • Besondere Serviceleistungen
    • Vermittlung von Zusatzdienstleistungen (Frisör, Fußpflege, Krankengymnastik)
    • Sozialberatung für Kunden und deren Angehörige
    • Niedrigschwellige Betreuungsangebot nach §§ 45a, 45b SGB XI analog eines spezifischen Betreuungskonzepts.
    • Zwei Wohngemeinschaften

    Alle Krankenkassen und Pflegekassen, Sozialämter und Privat

    Die Durchführung weiterer privat vereinbarter Leistungen, wie Fenster- und Gardinenreinigung, Fahrdienste sind möglich.

    Auf Wunsch können auch weitere Dienstleistungen vermittelt werden, wie z.B. stationäre Hilfen (Kurzzeitpflege, Tagespflege), Hausnotrufsysteme, fahrbarer Mittagstisch, Physiotherapie, Fußpflege oder Friseur.

    Sie sind herzlich eingeladen, sich vertrauensvoll an uns zu wenden. Wir sind für Sie da und freuen uns auf ein persönliches Kennenlernen. Rufen Sie uns an oder verwenden Sie  Kontakt-Formular

    Verhinderungspflege §39 SGB XI

    Macht die private Pflegeperson Urlaub oder ist sie durch Krankheit vorübergehend an der Pflege gehindert, übernimmt die Pflegeversicherung die Kosten einer Ersatzpflege für längstens vier Wochen (28 Tage) je Kalenderjahr, die sogenannte Verhinderungspflege, die von einer Privatperson aber auch von einer Pflegeeinrichtung durchgeführt und abgerechnet werden kann. Ein Anspruch auf Verhinderungspflege besteht jedoch erst, nachdem die Pflegeperson den Pflegebedürftigen mindestens sechs Monate in seiner häuslichen Umgebung gepflegt hat.

    Seit dem 1. Januar 2013 können auch Versicherte in der sogenannten Pflegestufe 0 mit erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz Leistungen der Verhinderungspflege in Anspruch nehmen.